News

stahlnews Juli

03.07.2014

Nach dem moderaten Start ins Jahr 2014 mit einem Anstieg des BIP um 0,2 Prozent zum Vorquartal zeichnet sich vorerst weiter keine kräftigere Konjunkturbelebung in Österreich ab. Der Bank Austria Konjunkturindikator hat sich auch im Vormonat mit aktuell 0,9 Punkten nicht verändert. Seit mittlerweile neun Monaten stagniert der Indikator auf einem Niveau, das aber ungebrochen eine Erholung der heimischen Wirtschaft mit verhaltenem Tempo anzeigt. Auch bis zur Mitte des zweiten Quartals hat sich am ruhigen Konjunkturverlauf nichts geändert, die nach wie vor erwartete kräftige Auffrischung hat noch nicht eingesetzt.